Kresse

(Nasturtium officinale)

Kresse gibt nicht nur Salaten und Kräuterquark mehr Abwechslung. Der hohe Vitamin C-Gehalt unterstützt das Immunsystem und fördert die 
körperliche Vitalität.

Übliche Verzehrsmenge /Tag; in welcher Form: 50 g; roh
Besonderheit/Inhaltsstoffe: Enthält Vitamin C, Vitamin A-Aktivität; Calzium (160 mg), Kalium, Senföle, Carotinoide; Würz- und Heilpflanze
Zur Pflanze: Kreuzblüter (Brassicaceae)
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Grün = Empfohlener Saat- (*) bzw. Pflanzzeitpunkt | Gelb = Erntezeit
Tipps zum Anbau im Garten:

Kresse kann ganz einfach und auf kleinstem Raum selber gezogen werden. Dazu ist also kein Garten, ja nicht mal ein Balkon notwendig. Einfache Keimschalen – meist aus Ton oder auch Kunststoff – gibt es in diversen Formen und Grössen. Notfalls reicht aber auch ein Teller mit feuchtem Küchenpapier. Vorausgesetzt die Samen werden genügend feucht und warm gehalten, kann bereits nach etwa 7 – 10 Tagen geerntet werden.

Wichtig: möglichst frisch verwenden, also bei Bedarf schneiden und immer mal wieder neue Samen ansetzen …