Karotte

(Daucus carota)

Die Karotte zählt zu den Gemüsen mit dem höchsten Betacarotin-Gehalt. Ausserdem zeichnet sie sich als Vitamin A-Quelle aus. Diese Inhaltsstoffe unterstützen die Sehkraft sowie das Immunsystem und senken das Risiko für altersbedingte Augenkrankheiten.

Total ORAC: 697
Übliche Verzehrsmenge /Tag; in welcher Form: 120 g; roh oder gekocht oder als Saft
Besonderheit/Inhaltsstoffe: Vitamin A-Aktivität (790ug) Folat (30ug) [Karotte roh/100g], Carotinoide (Betacarotin = 7840ug)
Zur Pflanze: Doldenblütler (Apiaceae)
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Grün = Empfohlener Saat- (*) bzw. Pflanzzeitpunkt | Gelb = Erntezeit
Tipps zum Anbau im Garten:

Je nach Aussaattermin wird zwischen Frühlings-, Sommer- und Winterkarotten unterschieden. Die Keimlinge wachsen zuerst langsam, weshalb oft Radieschen untergemischt werden, die schneller auflaufen. Die Ernte beginnt ab Juni bis zum Frost.

Tipp: wer die eine oder andere Pflanze stehen lässt, erlebt im 2. Jahr, wie die Karotte Blütenstängel schiebt, die dann sehr gern vom beliebten Schwalbenschwanz zur Eiablage angeflogen werden. Im Gegensatz zu den auf Kohlarten schädlich in Erscheinung tretenden Weisslingen, sind ein paar Rüebliraupen absolut kein Problem, machen jedoch viel Freude.

Rüebli wird als «Allerweltsgemüse» sehr vielfältig verwendet. Vom Salat über Saucen und Suppen, als Gemüse, für Soufflé, für die beliebte Rüeblitorte und so weiter gibt es haufenweise Verwendungsmöglichkeiten.